Gemüsecurry mit Kürbis

Esst ihr auch so gerne Currys? Ich bin ein riesiger Curry Fan. Am liebsten koche ich Hühner Curry mit Okra, Thai Auberginen und Babymaiskolben. Manchmal, wenn es schnell gehen muss, mache ich  das  CURRY IN A HURRY von Nigella Laswon. Sonst improvisiere ich auch gerne mit verschiedenen Gemüsen, die ich zuhause habe: z.B. ein Curry mit Zucchini, Karotten, Broccoli, Paprika und Sojasprossen.

Dieses Curry mit Kürbis finde ich herrlich für kalte Herbsttage, weil es von innen wärmt. Dazu mache ich gerne einen Knoblauchreis. Kürbis ist ein super leckeres und vor allem auch gesundes Herbstgemüse, das ich täglich essen könnte. Wichtig beim Zubereiten von Kürbissen ist der Besitz eines großen, scharfen Messers. Ich habe schon öfters mit einem kleinen Schneidemesser versucht, einen Kürbis zu schneiden, mir dabei aber nur weh getan. Mit dem größten Messer aus meiner Küche geht´s ganz gut.

Zutaten für zwei Personen: 

DSC03211

450 Gramm Kürbis

3 Karotten

1 Zucchini

2 rote Spitzpaprika

wenig Ingwer

1 TL Curry Paste

0,2 L Gemüsesuppe

1 Dose Kokosmilch

2 Stängel Zitronengras

Zubereitung: 

 Kürbis schälen, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit Sonnenblumenöl in einem Wok bei mittlerer Hitze anbraten.

DSC03213

Das restliche Gemüse ebenfalls waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Vom Ingwer ein paar dünne Scheiben runter schneiden. Gemüse und Ingwer zum Kürbis geben und für ein paar weitere Minuten im Wok andünsten. Dann Gemüsesuppe, Kokosmilch und Curry Paste beigeben und aufkochen lassen. Die gewaschenen und eingeschnittenen Zitronengras-Stängel dazu geben und für 20-30 Minuten bedeckt bei kleiner Hitze köcheln lassen. In der Zwischenzeit den Reis kochen.

DSC03222

Nach 20 Minuten das Gemüse probieren und wenn die gewünschte Bissfestigkeit erreicht ist mit (Knoblauch-)Reis servieren.

DSC03226

E GUETE!

 

4 Gedanken zu “Gemüsecurry mit Kürbis

  1. Ich liebe vegetarische Gerichte und werde Dein Rezept gleich nächste Woche nachkochen!!
    Ich werde allerdings die Haut der Peperoni vorher entfernen,da die für mich schwer verdaulich ist!
    ❤️lich,Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.